Zertifizierte Weiterbildung Sexualpädagogik

Die Weiterbildung zum Sexualpädagogen/zur Sexualpädagogin (gsp) bei der Praxis für Sexualität

Grundsätzlich orientiert sich die Weiterbildung an den Bestimmungen zur Zertifizierung der Gesellschaft für Sexualpädagogik (gsp) – dementsprechend endet die Weiterbildung mit dem Erlangen des Siegels und dem damit verbundenen Titel:

Sexualpädagogin (gsp) oder Sexualpädagoge (gsp)

Die Zertifizierung und die Mitgliedschaft (für ein Jahr) sind im Fortbildungspreis enthalten.

Die Ausbildung ist in acht Module aufgeteilt. Die ersten drei Grundlagen-Module können losgelöst von der gesamten Ausbildung gebucht werden, sind aber komplett anrechnungsfähig bei der Siegelvergabe. Der Umfang der Ausbildung (Modul 1-8) umfasst:

  • 120 Zeitstunden Theorie
  • 60 Stunden reflektierte Praxis
  • 60 Stunden sexualpädagogische Praxiserfahrung (wird vom Arbeitgeber bescheinigt)
  • Abschluss der Weiterbildung durch ein mündliches Kolloquium sowie eine Projektpräsentation (6 Stunden)

Themen der Module:

  • Modul 1: Grundlagen von Sexualität
  • Modul 2: Grundlagen von sexualisierter Gewalt
  • Modul 3: Sexualität unter dem Aspekt neue Medien
  • Modul 4: Vertiefung Sexualität
  • Modul 5: Vertiefung sexualisierte Gewalt
  • Modul 6: Sexuelle Identität und Vielfalt
  • Modul 7: Sexualität und Beratung
  • Modul 8: Prüfung und Projektpräsentation

Die angegebenen Themen sind eine Auswahl, dienen der Orientierung und werden prozessorientiert an die Gruppe angepasst.

Rahmenbedingungen:

  • Mindestteilnehmerzahl: 8
  • Fehlquote: Max. 10%. Nachholtermine sind möglich, werden aber gesondert in Rechnung gestellt
  • Begleitung der TeilnehmerInnen im kompletten Weiterbildungsverlauf durch E-Mail, Telefon und Skype
  • Kosten 3500€ (sollten die Module 1-3 schon belegt worden sein, werden die Kosten verrechnet
  • Gibt es keine Möglichkeit für eigene Supervision, müssen diese separat gebucht/belegt werden

Bestätigte Gastreferenten für 2018:

Um eine hohe inhaltliche Qualität zu gewährleisten, arbeiten wir mit unterschiedlichen Gastreferenten zusammen. Wir freuen uns auf die Journalistin und Autorin Dr. Mithu Melanie Sanyal. Mit ihrer aktuellen Veröffentlichung “Vergewaltigung” leistet sie, einen wichtigen Beitrag in der gesellschaftlichen und kulturellen Auseinandersetzung zu diesem Thema. Als zweiten Gastreferenten konnten wir Herrn Werner Meyer-Deters gewinnen. Er ist im Vorstand der DGfPI e.V. und war 16 Jahre Leiter der Abt. Ambulante Rückfallvorbeugung für sexuell übergriffige Minderjährige bei “Neue Wege” in Bochum.

 

Termine 2018/2019

 

Die Module 1-3 sind komplett ausgebucht.

Auf Grund der großen Nachfrage können wir nun folgende Zusatztermine anbieten:

Modul 1 28. – 30.09.2018

Modul 2 03. – 04.11.2018

Modul 3 01. – 02.12.2018

—————————–

Modul 4: 16. – 17.06.2018 Modul 4: 19. – 20.01.2019

Modul 5: 15. – 16.09.2018 Modul 5: 16. – 17.02.2019

Modul 6: 06. – 07.10.2018 Modul 6: 06. – 07.04.2019

Modul 7: 10. – 11.11.2018 Modul 7: 18. – 19.05.2019

Modul 8: 12. – 13.01.2019 Modul 8: 06. – 07.07.2019

Für weitere Fragen und Anmeldung, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.