Wir begleiten Sie bei der Entwicklung eines sexualpädagogischen Konzeptes/Schutzkonzeptes

Je nach Auftrag und Vereinbarung kann die Begleitung unterschiedlich erfolgen. Uns ist es wichtig, möglichst viele Menschen und Stellen an der konzeptionellen Entwicklung partizipieren zu lassen. Je mehr Menschen das Konzept inhaltlich tragen, desto besser kann dieses Konzept auch in der Praxis Bestand haben und umgesetzt/gelebt werden.

Wir schreiben keine Konzepte mit Ihnen, wir entwickeln Konzepte mit Ihnen. 

Ein Konzept hat immer den positiven Effekt, dass die inhaltliche Arbeit einen Rahmen erhält. Dieser Rahmen braucht allerdings auch Raum für Individualitäten von Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern und Unterschiedlichkeiten der Klientel.

Ein Konzept kann Sicherheit für alle Beteiligten erzeugen. Der Schutzgedanke alleine erzielt nie den gewünschten Erfolg. Wichtig ist es, zu begleiten und zu fördern. Nur ein offener Umgang mit diesem Thema erzeugt Sicherheit bei allen Beteiligten.

Da keine Einrichtung der anderen gleicht, gibt es auch nicht das eine Programm zur Konzepterstellung. Wir planen mit Ihnen den genauen Ablauf. Für ein individuelles Angebot melden Sie sich bitte bei uns.